Amoroth

Hast du den Mut das Leben eines Helden zu leben? Wähle deine Seite und kämpfe gegen den Feind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Straße durch den Wald

Nach unten 
AutorNachricht
Yulivee Montyrn
Fahrende Ritterin
Fahrende Ritterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 18.04.10

BeitragThema: Die Straße durch den Wald   Mo Apr 19, 2010 9:15 pm

Die Straße ist viel eher ein breiter Waldweg den die Elfen angelegt haben um Wanderern einen Weg durch den Wald zu bahnen. Er führt nicht durch die Hauptstadt, denn um sie zu finden bedarf es eines Führers.
Wer auf dem Weg bleibt ist auf der sicheren Seite. Verlässt man ihn begibt man sich in Gefahr von den Elfen getötet zu werden.


Zuletzt von Yulivee Montyrn am Do Apr 22, 2010 1:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yulivee Montyrn
Fahrende Ritterin
Fahrende Ritterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 18.04.10

BeitragThema: Re: Die Straße durch den Wald   Di Apr 20, 2010 1:16 pm

<------------ Das Anwesen der Familie Montyrn

Yulivee und NSCs: Brüder, Vater und Kutscher

Die Laune der Elfe hatte sich indes um einiges gehoben und sie warf ein Stück getrocknetes Fleisch zu ihrem Falken in die Luft.
"Fütter den Vogel nicht so viel, sonst wird er fett." schaltete sich Sylfaen ein.
"So wie deiner?" antwortete die Elfe grinsend und auch ihr Bruder konnte sich nun nicht mehr beherrschen und begann zu lachen. Noch eine Weile lachend ritten sie nebeneinander her. Schließlich räusperte sich ihr Bruder und deutete auf die Kutsche.
"Und wie rächen wir uns heute, dass wir nicht drinnen sind?" -
"Sylfaen," sagte die Elfe ein wenig erheitert "Du bist heute erst zum zweiten Mal draußen!" -
"Na und?" Sie dachten eine Weile nach, und Yulivee warf einen Blick in das Innere der Kutsche vor Galathron und ihr Vater friedlich vor sich hin schliefen. In ihren Augen blitzte eine Idee auf und sie deutete auf einen Frosch, der am Wegrand hüpfte. Sylfaen verstand seine Schwester sofort, saß ab, packte den Frosch und schwang sich wieder auf den Rücken seines Pferdes. Dann lenkte er Lyrika nahe an das Fenster der Kutsche und ließ den glitschigen Frosch auf Galathrons Gesicht plumpsen.
Dieser stieß einen erschrockenen Schrei aus und lehnte sich aus dem Fenster.
"Sylfaen, du Sauhund!" brüllte er wütend.
"Was denn, Galathron, ist die Kutsche nicht bequem?" fragte Yulivee und brach in schallendes Gelächter aus.
"Du brauchst nicht reden Yulivee! Ich weiß dass es auch deine Schuld ist!" Die beiden Elfen zu Pferd setzten unschuldige Minen auf während Galathron nur so vor sich hin tobte.
"Mein Sohn, bitte!" warf schließlich ihrer aller Vater ein "Kannst du nicht ein wenig leiser sein?"
Galathrons roter Kopf verschwand wieder in der Kutsche. Als sich Sylfaen nun wieder sicher war, dass sein Bruder sie nicht mehr beobachtete schlug er bei Yulivee ein und grinste breit. Die Beiden begannen erneut zu kichern, da wies Yulivee plötzlich auf den Horizont.
"Das Horn, schnell! Wir sind fast da!" fast gleichzeitig nahmen sie die Zügel auf und zwangen ihre Pferde in einen schönen Gang mit gebogenen Hälsen auf den sie wenn sie alleine waren verzichteten. Während ihr Bruder das silberne Horn an die Lippen setzte und zu spielen begann, reckte sich die Elfe sodass sie gerade saß und hielt das im Wind knisternde Banner aufrecht.

----------> Die Burg der Elfenkönigin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Straße durch den Wald
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schulweg B - Durch den Wald
» Der Sturm weht durch den Wald
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» ..weil Betäubung durch Sport nicht hilft
» Seit 4 Wochen allein und ich dreh fast durch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Amoroth :: RPG Bereich :: Farlach :: Druidenwald :: Der Wald-
Gehe zu: